Yeah! Hoffnung!

Huch, schon Donnerstag und ich habe noch keine Fundstücke-Liste geschrieben? Das ändere ich jetzt mal schnell. Ausnahmsweise in abgespeckter Version, denn wegen der Internet-Konferenz nebenan, die ich mit Ole Reißmann zusammen organisiere und die am Samstag stattfindet, habe ich ein bisschen viel um die Ohren derzeit. Ich freue mich schon sehr drauf und vielleicht sehen wir uns ja dort! So, hier aber jetzt die Liste – mit fünf spannenden Lesestücken.
(Quelle: Via Giphy.com)

Interessante Betrachtung des „House of Cards“-Set-Designs von „Screenprism“:
„Why does ‚House of Cards“ look so sterile? What’s the thematic significance of the set design?

Der Showrunner von „Hannibal“ erklärt in „Entertainment Weekly“, warum er Vergewaltigungsszenen vermeidet: „‚Hannibal‘ showrunner criticizes TV’s rape scene epidemic“

Jane Fonda und Lily Tomlin spielen in „Grace and Frankie“ zwar die Hauptrollen, kriegen aber nicht mehr als die Männer, schreibt „Quartz“: „Netflix’s Jane Fonda and Lily Tomlin are paid unfairly – and want everyone to know it“

Yeah! Hoffnung! Bis zu 15 neue Serien-Projekte will ProSiebenSat.1 in diesem Jahr noch anschieben, meldet „DWDL.de“. Außerdem schreibt das Unternehmen einen Serien-Ideen-Wettbewerb aus:  „Serien-Offensive: ProSiebenSat.1 startet Aufruf“

Nico Hofmann versteht die Aufregung um „Homeland“ in Berlin nicht, sagt der dem „Tagesspiegel“. Und betont mal wieder, dass er ‚fruchtbare Gespräche mit Netflix‘ führt. „Nico Hofmann zum Serien-Hype um ‚Homeland‘: ‚Da erwarte ich mehr Selbstbewusstsein'“

Ich habe jetzt übrigens auch einen Newsletter! Wer möchte, kann meinen Serienkram hier abonnieren: 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*