Meine Serien-Linktipps der Woche (33)

Die „Wired“ hat der Comedy „Silicon Valley“ eine Titelstory gewidmet. Wow. Außerdem geht es in den Serien-Linktipps um Spoiler, Aufruhr bei „The 100“, einen Verriss von „Friends“ und andere spannende Dinge. Frohes Lesen!
PS: Hier ist jetzt erstmal zwei Wochen Pause, Mitte April geht’s weiter. 
(via Giphy)

Oster-Lektüre – Gut, dass ein langes Wochenende bevorsteht. Die Titelgeschichte der amerikanischen „Wired“ über die Serie „Silicon Valley“ ist nämlich seeeeehr lang. Aber sehr lesenswert. Es geht nämlich um nichts weniger als eine Comedy-Revolution. „Get busy, stay busy – inside the new comedy economy“

Ein fieser Rant – Alle „Friends“-Fans müssen jetzt ganz stark sein. Es gibt da diesen Text auf Medium von einem Menschen, der sich über „Friends“ aufregt und die Serie für den Untergang der westlichen Zivilisation verantwortlich macht. Ziemlich polemisch, klar. Interessant ist er trotzdem. „How a TV sitcom triggered the downfall of Western civilization“
Um die Laune der Fan-Abteilung wieder etwas zu heben: „22 surprising facts about ‚Friends‘ that most fans don’t know“

Keine Angst vor Spoilern – Sind Spoiler wirklich schlimm? Oder ist die Aufregung übertrieben? Francesco Giammarco hat sich bei „Spiegel Online“ ein paar Gedanken dazu gemacht. Achtung, der Text enthält unterschiedliche Spoiler – unter anderem auf das Ende von „Breaking Bad“ und „Lost“. „Lieblingsserien: Achtung! Spoiler!“

Aufruhr um einen Serientod – Wenn eine Serienfigur stirbt, ist das meistens überraschend und oft gibt es Fans, die entsetzt reagieren. Normalerweise hat das aber keine Folgen. Nicht so bei „The 100“. Anfang März stirbt eine lesbische Nebenfigur. Und die Fans reagieren mit einem Shitstorm. Was folgt: eine überfällige Debatte darüber, welchen Stellenwert LGBT-Charaktere in Serien derzeit haben und welchen sie eigentlich haben sollten. Meike Lockhorst hat in ihrem Blog die Diskussion gut eingeordnet: „‚The 100‘, das ‚Clexa‘-Debakel und die Folgen“
Und passend dazu noch ein Link von einer Podcast-Hörerin, die mich auf das Thema aufmerksam gemacht hat: „Queer women on TV, ranked by how wrecked you were when they were killed off“ 

Vorfreude I – Wo stehen wir in Sachen „Gilmore Girls“-Revival? Bei der Frage hilft „Entertainment Weekly“ weiter: „Everything we know about Netflix‘ ‚Gilmore Girls‘ revival“

Vorfreude II – Bis die sechste Staffel „Game of Thrones“ weitergeht, müssen wir ja nicht mehr so lange warten. Sophie Turner hat schon mal ein bisschen was verraten: „‚Game of Thrones‘ star Sophie Turner drops hints about Sansa’s season 6 storyline“

Und zum Schluss noch ein interessantes und zwei lustige Dinge:
– Investition: Sky will in den nächsten vier Jahren 100 Millionen für Eigenproduktionen ausgeben. News. Das wird spannend.
– Rätsel: Finde Donald Trump in einem Haufen … Tribbles. Suchbild. Nerdig!
– Wirklichkeit oder Fiktion: Eigentlich ist es traurig, dass es dieses Quiz gibt. Trotzdem ist es eine witzige Idee: Ist es in „House of Cards“ oder in Brasilien passiert? (Leider auf brasilianisch.)

Nachtrag:
Politik zum Hören – Da habe ich beim Schreiben doch glatt eine Sache übersehen. Weil ich sie Euch aber auf keinen Fall vorenthalten wollte, trage ich sie noch schnell nach: Es gibt seit dieser Woche einen „The West Wing„-Podcast. Jede Woche wird eine neue Folge besprochen. 154 Wochen lang also.  🙂 „The West Wing Weekly“
Und wem das zuviel ist, der kann ja die „Seriendialoge“-Folge anhören, in der Katrin Scheib erklärt, warum „The West Wing“ so faszinierend ist. „Drama trifft auf Politik in ‚The West Wing'“



Ich habe auch einen Newsletter! Wer möchte, kann meinen Serienkram hier abonnieren: 

* = Pflichtangabe

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*