Meine Serien-Linktipps der Woche (48)

Perfektes Serien-Guck-Sommerwetter derzeit. Zumindest hier in Hamburg. 🙂 Wer zwischendurch auch mal etwas über Serien lesen will: die Serien-Linktipps haben wieder einiges zu bieten. Serien und der US-Wahlkampf, Studien zu Spoilern, Neues zu den „Gilmore Girls“ und ziemlich viel richtig nerdiges Zeug. Frohes Lesen.

(via Giphy)

Seriencharaktere treffen auf Politik – Ja, was im US-Wahlkampf abläuft, ist für viele Europäier nicht zu verstehen. Ich verstehe es auch nicht. Und ich finde es ganz furchtbar, dass Trump so viele Unterstützer hat. Jetzt haben sich sogar Homer und Marge Simpson eingemischt – und in einem kleinen Extra-„The Simpsons“-Clip klar gestellt, auf wessen Seite sie sind: „3 a.m. – The Simpsons“
Gut, das Votum der Simpsons wird vermutlich nicht wahlentscheidend sein. Genauso wenig wie die Idee der Person, die Jenna Maroney (fiktiv) und Donald Trump (leider sehr real) zusammengebracht hat. Weil Trumps Aussagen doch sehr an Zitate der „30 Rock“-Narzisstin erinnern, gibt’s dazu einen Tumblr. Und manchmal weiß man gar nicht: Ist das jetzt ein Jenna- oder Trump-Satz? Tumblr: „Donald Maroney“

Alles halb so schlimm. – Ha! Ich wusste es schon immer: Spoiler sind nicht schlimm. Im Gegenteil: Sie können sogar dafür sorgen, dass das Gucken mehr Spaß macht. Wissenschaftler haben sich mit dem Phänomen Spoiler beschäftigt und kommen zu interessanten Ergebnissen. „Netzpiloten“ haben einen spannenden Artikel von Wissenschaftler Alan Jern dazu ins Deutsche übersetzt: „Nie mehr die Klappe halten: Spoiler können die Vorfreude steigern“

Wirklich nerdig I – Sowas finde ich ja herrlich: Da nimmt jemand eine wissenschaftliche Theorie aus einer Serie und schaut an, was dahinter steckt. Dieses Mal: Kann es solche unterschiedlichen Dimensionen geben, wie sie „Stranger Things“ gezeigt werden? „Here’s what ‚Stranger Things‘ gets wrong about multiple dimensions“
Und dann war da noch … die Designerin, die von der Typografie von „Stranger Things“ so hin und weg war, dass sie die Serie gucken musste. Für sie ist der Vorspann „typographic porn“. Sie erklärt in folgendem Text ausführlich, warum das so ist: „The typography of ‚Stranger Things'“

Wirklich nerdig II – Und wieder so eine herrliche, sehr intensive Betrachtung eines einzelnen Aspekts einer Serie: Jackson McHenry hat für „Vulture“ analysiert, wie realitätsnah die Witze einer „BoJack Horseman“-Episode sind, die im Jahr 2007 spielt: „How 2007 are ‚BoJack Horesman’s 2007 jokes?“

Ein Apfel!!1!!!11! – Vergangene Woche ist der „Gilmore Girls“-Revival-Trailer  intensivst und ausführlichst besprochen worden (ich hatte ja in den Serien-Linktipps auch einiges dazu). Jetzt gibt es ein Instagram-Bild, das für helle Aufregung sorgt: von einem Apfel. Und wer Lorelai Gilmore gut kennt, weiß, was so ein einfacher, harmloser Apfel bedeuten kann. „‚Gilmore Girls‘: A mysterious apple sets Instagram ablaze with theories“

Wirklich nerdig III – Na? Wie gut kennt Ihr „Friends“? Oder genauer: Chandler? „Can you finish these iconic Chandler Bing quotes?“

Oh, und das hier ist auch sehr nerdig, aber anders nerdig. – Womit sich die Hollywood-Serien-Stars die Zeit vertreiben? Geld ausgeben? Urlaub machen? Shoppen? Ja, sicher alles richtig. Aber auf einen speziellen Zeitvertreib kommt hier keiner: Sie spielen „Dungeons & Dragons“. Ja, richtig gelesen: Sie spielen das Pen- & Paper-Rollenspiel, das bisher ein Nischendasein führte – und zwar fernab vom Mainstream in der Nerdkultur. Das hat zwar nicht direkt was mit Serien zu tun, aber weil ich die „Hollywood Reporter“-Reportage sehr unterhaltsam finde, habe ich sie auch in die Linktipps aufgenommen. „Behind Hollywood’s closed doors, A-list stars are playing ‚Dungeons & Dragons'“ 

Und zum Schluss noch vier News:

  • HBO hat noch einen Fakt bestätigt, den die „Game of Thrones“-Showrunner schon vor Wochen gesagt hatten: Nach Staffel 8 ist Schluss. Blutig.
  • Es wird eine siebte Staffel von „Suits“ geben. (Mir hat sich die Faszination dieser Serie nicht erschlossen, aber sie hat wohl ziemlich viele Fans.) Testosteronig.
  • Syfy hat Startdaten von neuen Staffeln und neuen Serien bekanntgegeben, darunter „Z Nation“ und „Van Helsing“. Eskapistisch.
  • Alan Ball (Schöpfer von „True Blood“ und „Six Feet Under“) wird für HBO ein neues Familien-Drama schreiben. Gänsehautig.



Ich habe auch einen Newsletter! Wer möchte, kann meinen Serienkram hier abonnieren: 

* = Pflichtangabe

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*