Meine Serien-Linktipps (78)

„Twin Peaks“ ist endgültig vorbei, die ersten Emmys wurden vergeben. Außerdem: Strategie-Wechsel bei Amazon Video, eine Dekonstruktion der Frauenfeindlichkeit in „The Big Bang Theory“ und tolle neue Serien, die bald starten. Das und mehr in den Serien-Linktipps. Frohes Lesen!

PS: Nächste Woche startet die fünfte Staffel meines Podcasts „Seriendialoge“. Weshalb ich mit den Serien-Linktipps eine kleine Pause machen muss – erst Anfang Oktober geht’s weiter.


(via Giphy)

And the Emmy goes to … – In diesem Jahr bin ich leider nicht bei den Emmys, aber Thomas Lückerath und Kevin Hennings von DWDL.de sind in Los Angeles und machen eine tolle Berichterstattung rund um und über die Verleihung der wichtigsten Preise der Serienbranche (eine Übersicht über ihre Texte und Videos gibt’s hier). Dieses Mal haben die beiden sogar schon von der Verleihung der Creative Arts Emmys am vergangenen Wochenende berichtet – nächstes Wochenende sind dann die Hauptkategorien der Primetime Emmys dran, bei denen der Star- und Medienrummel am größten ist. Auch darüber werden die beiden natürlich ausführlich berichten.
Zwei Stücke möchte ich Euch besonders ans Herz legen:
– Ein Gespräch mit David Buckleyam Rande der Verleihung der Creative Arts Emmys, der u.a. die Titelmelodie für „The Good Fight“ gemacht hat.  „Imageprägend: Die Kunst des passenden Theme-Songs“
– Ein besonderer Blick hinter die Kulissen: ein Mitglied der Television Academy, die die zahlreichen Gewinner kürt, erzählt von seiner Jury-Arbeit. Nach dem Lesen kann man nachvollziehen, warum bestimmte Serien eher eine Chance haben als andere. „Inside Emmy: Der Wahnsinn beginnt beim Wahlkampf“

So. – Das war’s. Jetzt aber wirklich. „Twin Peaks“ ist vorbei und dass es erneut jemals wieder eine Fortsetzung geben könnte, ist extrem unwahrscheinlich. Ich habe noch nicht alle Folgen von „Twin Peaks: The Return“ gesehen, werde das auf jeden Fall noch tun. Dennoch empfehle ich hier schon jetzt zwei Texte zum Finale beziehungsweise zur gesamten Staffel der Fortsetzung:
– Corey Atad hat für „Slate“ aufgeschrieben, warum „Twin Peaks“ nun schon zum zweiten Mal das Fernsehen verändern könnte.
– Matt Zoller-Seitz, US-Serienkritiker und riesiger „Twin Peaks“-Fan, hat eine lesenswerte (allerdings auch sehr lange) Review der gesamten Staffel geschrieben – Achtung, Spoiler hinter folgendem Link: „In ‚Twin Peaks: The Return‘ you can’t go home again“

Aha. – Amazon-Oberboss Jeff Bezos hat sich bei Amazon Video eingemischt – und es sieht nach einem Strategie-Wechsel aus. Er sagte: „Bringt mir ‚Game of Thrones‘!“. Kurz darauf wurde das Aus einer Serie verkündet, die vorher offiziell verlängert worden war. „Variety“ hat sich umgehört, in welche Richtung es geht.

Oje! – Ja, die Hauptfiguren von „The Big Bang Theory“ sind eigentlich tapsige Nerds. Irgendwie. Doch gleichzeitig verhalten sie sich frauenfeindlich und sexistisch, ohne dass ihr Verhalten in Frage gestellt wird. In folgendem Video von „Pop Culture Detective Agency“ wird sehr gut aufgedröselt, wie die Frauenfeindlichkeit bei den Charakteren zum Tragen kommt, wie die Drehbuchautoren-Autoren damit warum umgehen, was das mit Sexismus in der Tech-Branche zu tun hat. Und wie es auch anders gehen würde.

Yay. – Im Herbst kommt einiges auf uns zu – wie wunderbar! „The Atlantic“ stellt 29 neue Serien vor, die in den nächsten Wochen starten. „2017 Fall TV Preview“

Huch. – Zach Braff hat einen Nebenjob. In Russland. Oder einen Doppelgänger? Oder – häh? Ein lesenswerter Blogeintrag von Katrin Scheib.

Hach. – Am Sonntag vor 24 Jahren startete „Akte X“. Ich bin zwar kein großer Fan der Serie, aber ich mag die beiden Hauptdarsteller und deswegen habe ich mich über diesen kleinen Tweetwechsel der beiden an ihrem Jahrestag gefreut.

Ah! – Ich habe heute Vormittag endlich Matt Zoller-Seitz‘ und Jen Chaneys ausführliches Gespräch mit David Mandel, Showrunner von „Veep“, gehört. Mandel spricht darüber, wie schwierig es ist, sich vom tatsächlichen Geschehen abzusetzen, wie sie Dialoge und Witze entwickeln (überraschend spontan manchmal), warum sie eine Jonah-Beschimpfungen-Liste führen und welche Parallelen es zwischen dem Schreiben für „Curb your Enthusiasm“ und „Veep“ gibt. Die Folge des mittlerweile leider eingestellten „Vulture TV Podcast“ ist zwar schon von Ende Mai, dennoch sehr hörenswert. Hier zum Hören im Browser und hier direkt in iTunes.

Und zum Schluss noch ein paar News: 

  • Die dritte Staffel von „True Detective“ ist in trockenen Tüchern. Die Hauptrolle wird Mahershala Ali spielen. Spannend.  
  • „Veepwird nach der siebten Staffel enden, und die soll 2018 zu sehen sein. Wehmütig.
  • Die siebte Staffel von „Game of Thrones“ wurde 1 Milliarde mal illegal angeschaut – bisher. Rekordverdächtig.
  • Amazon hat „The Last Tycoon“ mit Matt Bomer nach einer Staffel wieder beendet. Kurzlebig.
  • „Dark Matter“ wurde nach drei Staffeln eingestellt. Außerirdisch.

Ich habe auch einen Newsletter! Wer möchte, kann meinen Serienkram hier abonnieren: 

* = Pflichtangabe

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*